Montag, 20. Juni 2011

In der Druckerei

In der letzten Woche durfte ich eine besonders interessante Sache machen. Die Veranstaltung im Rahmen der Berliner Bücherinseln fand in der Buchdruckerei medialis statt, und nachdem ich den Kindern erzählt hatte, wie eine Illustration und ein Bilderbuch entsteht, gab es für alle eine Führung durch die Firma.

Zunächst einmal wurde erklärt, wie aus einem großen Druckbogen ein gebundenes Buch wird ...

... und wie man durch die Lupe das Vier-Farben-Druckraster erkennen kann.

In dieser Maschine werden die Druckplatten belichtet.

Und das hier ist das Herzstück der ganzen Sache: die Druckmaschine.

Hier wird das Papier eingezogen ...

... wandert durch die Druckwalzen (hier das rote Farbwerk von oben) ...

... und landet dann bedruckt auf diesem Stapel.

Mit der Schneidemaschine werden die Druckbögen auf das richtige Format geschnitten (normalerweise natürlich in größeren Stapeln).

Und wie es sich für eine Druckerei gehört: viel Papier...

... und viel Farbe.
Noch einmal vielen Dank an die Druckerei und die Bücherinseln für den spannenden Vormittag.

Kommentare:

nicki hat gesagt…

-hach- ich hab in einem verlag die lehre gemacht....spannend, gell, wie so ein buch gemacht wird.
liebste grüsse
-nicki-

Alexander Steffensmeier hat gesagt…

Das war wirklich super interessant.
Ich wusste z.B. nicht, dass bei der Druckmaschine die Farbwerke oben so offen sind und die Druckfarbe da quasi einfach reingeschüttet wird.
Schöne Grüße,
Alexander