Montag, 19. März 2012

In der alten Heimat

Anfang des Monats habe ich mehrere Lesungen in der Region gemacht, in der ich aufgewachsen bin. Das heißt, ich kannte mich überall gut aus und konnte direkt auch meine Familie besuchen.
Inzwischen habe ich von einigen Veranstaltungen ein paar schöne Fotos bekommen.

Grundschule Delbrück-Hagen:




Buchhandlung Meschede in Delbrück:



Grundschule Boke:




Vielen Dank an die Kinder (und Lehrer und Eltern) für die rege Teilnahme!
Die Veranstaltungen waren organisiert von der Buchhandlung Meschede und für die Paderborner Kinderbuchwoche von der Buchhandlung Linnemann.

Kommentare:

Tabea Heinicker hat gesagt…

Oh ein Sauerländer? Wie schön, ich war auch in der Heimat am Wochenende. Bin zwar kein Hochsauerländer aber immerhin schimpft sich Iserlohn als »das Tor zum Sauerland« :)

Es grüßt . Tabea Heinicker

Alexander Steffensmeier hat gesagt…

Ohnonono… Ostwestfale ;o)
Du denkst bei Hagen wahrscheinlich an die Stadt Hagen, die ebenfalls meint, das Tor zum Sauerland zu sein. Das Hagen, wo ich war, ist aber nur ein Ortsteil der Stadt Delbrück im Kreis Paderborn. (Und die wiederum ist nicht zu verwechseln mit Köln-Dellbrück aus den Verkehrsnachrichten…)
Das soll natürlich nicht bedeuten, dass grundsätzlich etwas gegen das Sauerland einzuwenden wäre :o)
Liebe Grüße,
Alexander

noz! hat gesagt…

Oh, ich kann mir vorstellen, welch herrliches Erlebnis das für die Kinder ist - den Illustrator persönlich vor sich stehen zu haben, ist ein einmaliges Erlebnis ... und wie die Bilder zeigen, hatten sie auch viel Spaß dabei!
Ganz große Klasse!