Mittwoch, 21. August 2013

Pappen fertig!

Inzwischen bin ich mit den Arbeiten an den beiden Pappbilderbüchern, die im nächsten Frühjahr erscheinen sollen, fertig geworden. Vom ersten Buch hatte ich ja schon ein paar Skizzen gezeigt.

Das Schöne an „Pappen“ ist immer, dass man mit Effekten spielen kann, die einem bei einem normalen Bilderbuch nicht zur Verfügung stehen. Das Buch „Wer versteckt sich da, Lieselotte?“ hat zum Beispiel halbseitige Klappen, die man umblättern kann. Um den Effekt vorm Reinzeichnen zu testen, ist es immer gut, sich einen kleinen Dummy zu basteln. Wer versteckt sich da z.B. hinter der Badewanne?

Natürlich die Hühner.

Noch hilfreicher war das Dummy-Basteln beim zweiten Buch. Denn „Was passiert da, Lieselotte?“ hat ausgestanzte Gucklöcher in den Seiten.

Und was da durch das Küchenfenster wie ein runder Ball aussieht…

… entpuppt sich dann auf der nächsten Seite als die Badekappe der Bäuerin.

Und da man durch das Guckloch dann nach dem Umblättern wiederum auf die vorherige Seite gucken kann, muss man sich natürlich auch an der Stelle etwas einfallen lassen.

Das Gucklochbuch endet dann mit einem schönen Grillfest am Bach…

… während beim Klappenbuch zum Schluss die versteckt schlummernde Bäuerin aufgestöbert wird.

Die Umklappseiten müssen dabei alle separat angelegt werden. Ganz rechts z.B. das große Wäschestück, hinter dem die Bäuerin verborgen war.

Immer schön, wenn wieder etwas fertig ist.

Einpacken, wegschicken, Schreibtisch aufräumen :o)

Kommentare:

mlaiuppa hat gesagt…

How fun.

I will have to log into amazon.de to make sure I do not miss the release of these books as I doubt they'll be available in the U.S.

Sandra K. hat gesagt…

Oh, da freue ich mich ja schon wie Bolle auf neues Futter für meine Knirpse im "Lesegarten". :-)