Freitag, 28. März 2014

Hüpfen mit Lieselotte

Die Marketingabteilung des Fischer Verlags hat sich mal wieder etwas Nettes ausgedacht, um die Buchhändler zu beglücken: einen Lieselotte-Hüpfteppich.

Da keine Illustration aus den Büchern für diesen Zweck so richtig geeignet war, habe ich aus alten Skizzen ein neues Motiv zusammengebastelt...

... und neu aquarelliert.

Und so sieht das teppich-gewordene Bild dann aus.

Ich bin mit der Umsetzung sehr zufrieden. Auch die kleinen Details kommen noch gut heraus.

Der Teppich ist leider zunächst einmal nur für den Buchhandel bestimmt und daher nicht frei erhältlich.

Kommentare:

Kathi Pirati hat gesagt…

Wie toll! Und wirklich schade, dass so ein toller Teppich nur dem Buchhandel vorbehalten bleibt!

mlaiuppa hat gesagt…

Beautiful.

As soon as it is available for the public, I am buying one.

Ina Hattenhauer hat gesagt…

Na, wenn da nicht mal überall jetzt so kleine Buchläden aufmachen, die komischerweise nach Erhalt des Teppichs plötzlich wieder zumachen ;) Sieht toll aus und weckt Begehrlichkeiten!!

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Schade!

Alexander Steffensmeier hat gesagt…

Vielen lieben Dank für die netten Kommentare! Schön, dass Euch der Teppich ebenfalls gefällt.
Und vielleicht gibt es den ja auch irgendwann einmal für Nicht-Buchhandlungs-Eigentümer zu kaufen :o)
Liebe Grüße,
Alexander

Malika hat gesagt…

Der war sooooo schnell weg, dass ihn nicht mal die nettesten und liebsten Buchhändler abbekommen haben ;)