Montag, 24. Januar 2011

Lesung in Frankfurt


Zur Zeit habe ich wirklich Glück mit lauschigen Lesungsorten. Das Frankfurter Literaturhaus sieht ja schon von außen recht schick aus. (Auch wenn man etwas Angst hat, dass das Gebäude dahinter genau darauf fallen könnte...)

Und das Lesekabinett im ersten Stock mit den Bücherregalen an den Wänden ist nett und gemütlich. Genau das Richtige also, um am Sonntagnachmittag aus Bilderbüchern vorzulesen. Vielen Dank an alle Bildergucker und Zuhörer!

P.S.: Auch das Café im Haus kann man weiterempfehlen.
Und für die beiden Veranstaltungsfotos vielen Dank an Frau Lindner vom Literaturhaus.

Kommentare:

nicki hat gesagt…

da würde ich gerne lauschen kommen ;0) wann kommst du 'mal in die schweiz???

Alexander Steffensmeier hat gesagt…

Zur Zeit ist nichts geplant, aber früher oder später klappt es bestimmt auch mal mit einer kleinen Lesereise in der Schweiz :o)
Schöne Grüße aus dem Flachland,
Alexander