Montag, 2. Oktober 2017

Jetzt im Handel

Tadaa! Seit ein paar Tagen ist das neue Bilderbuch „Lieselotte will nicht baden“ auf dem Markt.

Wie der Titel schon verrät, geht es mal wieder um ein alltägliches Kinderthema: Nach einem schönen schmutzigen Tag voller Burgen bauen und Schlammschlachten ...

... hat Lieselotte am Abend keine Lust zu baden.

Und da sich die Bäuerin mit so ein bisschen Katzenwäsche natürlich nicht zufrieden gibt, ...


... macht sich Lieselotte aus dem Staub und versteckt sich.

Zu welchen Verwicklungen das führt und warum Lieselotte dann trotz rettendem und reinigendem Regenschauer ...

... am Ende doch nicht völlig sauber ins Bett kommt, erfahrt Ihr im Buch.

Verstecke für Lieselotte zu suchen, macht mir seit dem ersten Band „Lieselotte lauert“ besonders viel Spaß. Deswegen habe ich beim neuen Buch ein paar weitere Varianten für das Vorsatzpapier verwendet. Hier versteckt sie sich z.B. unter dem Gartentisch ...

 ... und hier hinter den Schweinen. Dieses Bild war ein besonderes Vergnügen, weil es eine Szene aus dem ersten Lieselotte-Buch ein bisschen umdreht: Während nun Lieselotte ordentlich matschig ist und die Schweine piccobello sauber, ...


... war das damals eher umgekehrt. (Obwohl auch da die Schweine recht gepflegt aussahen.) Und man kann auch ganz schön sehen, wie sich mein Zeichenstil seit 2004 entwickelt hat :o)

Kommentare:

mlaiuppa hat gesagt…

It's only natural that Lieselotte would use the same hiding places over and over.

I must go to amazon.de and order my copy.

Alexander Steffensmeier hat gesagt…

I hope you will enjoy the new book!

Anonym hat gesagt…

Wir lieben die besonderen Details am Rande: das Vögelrestaurant, die Küken nach den Badewanne - einfach wunderbar!!! Liebe Grüße Regina